Notfall-Sauerstoff-Flasche

Notfallsauerstoff  ( med. o2 ) /  Sauerstoff - Einwegstahlflasche
Sauerstoffgerät tragbar, mobil

Medizinischer Sauerstoff wird in mehreren Schritten hergestellt. Flüssig-Sauerstoff (-182,97 °C) wird nach den strengen Anforderungen des Europäischen Arzneibuches für Sauerstoff durch Luftzerlegung gewonnen. Zertifizierte Hersteller, die eine Herstellungserlaubnis für dieses Fertigarzneimittel besitzen, dürfen dieses Produkt bereits als solches vertreiben oder weiterverarbeiten. Im nächsten Schritt wird der flüssige medizinische Sauerstoff über Verdampferanlagen zu Gas verdampft und über Verdichter in spezielle Druckgasflaschen abgefüllt.

Sauerstoff ist einer der Hauptbestandteile der Luft, ca. 21 %, und ist für die Aufrechterhaltung unserer Lebensfunktionen notwendig. Bereits nach wenigen Minuten Ausfall der Atmung können irreversible Schäden an Organen auftreten. Während Operationen wird die Atmung künstlich mit Luft, Sauerstoff oder anderen Atemgasen aufrechterhalten.

Hauptanwendungsgebiet für medizinischen Sauerstoff ist die Hypoxie, d. h. Sauerstoffmangel, der eine Unterversorgung lebenswichtiger Organe mit Sauerstoff zur Folge hat. Anzeichen für eine O2 Unterversorgung sind eine fahle, gräulich bis bläuliche Hauttönung. Es kann zu Bewusstseinseintrübungen kommen, verbunden mit Schwäche bis hin zur Ohnmacht. In vielen Fällen liegen dieser Hypoxie andere Erkrankungen zugrunde und die Sauerstofftherapie dient als vorübergehende Massnahme der Symptombekämpfung, bis die Krankheitsursache diagnostiziert und beseitigt wurde. In vielen Fällen werden Betroffene jedoch für lange Zeit nicht ohne dieses Arneimittel auskommen können.

Die arterielle Sauerstoffspannung ist einer der wichtigsten Parameter zur Bestimmung, ob unser Körper ausreichend mit Sauerstoff versorgt ist. Der Wert dieses Parameters wird im Körper von Chemorezeptoren des Glomus Caroticum, eines kleinen, knötchenförmigen Organes an der Halsschlagader, registriert und an das Gehirn weitergeleitet. Von hier erfolgt die Steuerung der Atmungsfrequenz, damit die arterielle Sauerstoffspannung im optimalen Bereich gehalten wird. Sauerstoff wird zusammen mit der Atemluft in den Respirationstrakt adsorbiert und gelangt über das Blut bis zu den energieproduzierenden Zellorganellen. Der größte Sauerstoffanteil wird im Blut chemisch an Hämoglobin gebunden.

Ursächlich verantwortlich für Sauerstoffmangel können sein:

- Gefässverengungen
- Herzkrankheite, wie z. B. Herzinsuffizienz
- Lungenkrankheiten
- Anämie
- Assimilationsstörung von O2 in den Zellen
- Thrombosen
- Schlafmittelvergiftung
- Alkoholvergiftung
- Gasvergiftung
- Atmung in dünner Höhenluft über ca. 3.000 Meter



Mini-Oxybag
SFr. 199.00
Erste-Hilfe-Koffer
SFr. 188.00